top of page
AJ_website_edited_edited.png

Unter dem Titel "Quintessenz" stellte Amalie Joachim selbst einen Querschnitt durch ihre vierteilige Reihe zusammen – diese Kurzfassung ihrer gesungenen Liedgeschichte erwecken wir in unseren Konzerten wieder zum Leben: Ein Konzertprogramm wird dabei für uns und alle Zuhörenden zur indirekten  Brücke ins Musikleben des späten 19. Jahrhunderts  – und zu Amalie Joachim selbst, denn mit der Musik erklingt auch ein Teil ihrer Lebensgeschichte. 

 

Neben hochberühmten Repertoirestücken von Mozarts "Veilchen" bis Schuberts "Erlkönig" enthält das Programm auch heute vergesse Lieder. Alle Werke wurden mit sicherem Gespür für Kontraste und Überraschungseffekte von Amalie Joachim zusammengestellt. Eine Besonderheit sind die durch den Musikwissenschaftler Heinrich Reimann vorgenommenen Arrangements alter Volkslieder, die uns im Gewand des späten 19. Jahrhunderts entgegentreten. So entsteht trotz der auf Abwechslung und Kontrast ausgerichteten Dramaturgie ein roter Faden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Amalie Joachims Idee einer klingenden Liedgeschichte lädt dazu ein, den Umgang des späten 19. Jahrhunderts mit der Musik weiter zurückliegender Epochen ernst zu nehmen – denn es geht hier gerade nicht darum, Alte Musik nach den Maßgaben ihrer Entstehungszeit wiederzugeben, sondern sie als Teil eines hörend erlebten Geschichtsverständnisses aufzufassen.

 

Amalies Programme bauen Brücken – zwischen Kunst und Unterhaltung, zwischen Hochkultur und Hausmusik und sind daher hochaktuell. Sie verfolgte besonders mit diesen Konzerten letztlich eine selbstauferlegte Mission, die nicht nur – wie nach damaligem Verständnis üblich – berühmte Kunstwerke auf einen imaginären Sockel heben, sondern auch die Menschen möglichst direkt mit dieser Kunst erreichen wollte.​ "Springen Sie meinetwegen über den Flügel, aber singen Sie nicht, als ob Ihnen alles das ganz egal wäre!"

soll  soll sie einmal

gegenüber einer

Schülerin

ausgerufen haben... 

AJ_Das_dt_Lied.png

Konzertanfragen und weitere Informationen:

Mission Lied

in memoriam Amalie Joachim

Amalie_Q.gif

Ein Konzertprogramm als Zeitreise

Mit ihren historischen Konzerten wurde Amalie Joachim im gesamten deutschsprachigen Raum und darüber hinaus bejubelt. Unserer Projekt  Mission Lied  erinnert an die einst hochberühmte Sängerin, die bereits ein bewegtes Leben hinter sich hatte, als sie ihre später berühmte Konzertreihe "Das deutsche Lied"  im November 1891 in der alten Berliner Philharmonie aus der Taufe hob.

© Biblioteca Nacional de Portugal

bottom of page